Ihr Wegweiser für
industrielle Netzwerke

Industrial Wireless

Im Gegensatz zu den Feldbussen und Industrial Ethernet haben sich Industrial-Wireless-Netzwerke bisher in der Automatisierungstechnik noch nicht etabliert. Grundsätzlich sprechen der geringe Material- und Kostenaufwand jedoch für den Einsatz der Funknetze im industriellen Umfeld. Diesen Vorteilen stehen jedoch Nachteile hinsichtlich Zuverlässigkeit, Echtzeiteigenschaften und Datensicherheit gegenüber.

Anwendungsbereiche der Funknetzwerke

Die Funkübertragung bindet mobile Teilnehmer flexibel und kostengünstig in Industrienetzwerke ein. Dies gilt beispielsweise für Transportsysteme wie automatische Hubwagen oder Lagerroboter. Mit geeigneten Antennen lassen sich Reichweiten von über 15 km erzielen. In den USA werden drahtlose Datenverbindungen in ausgedehnten Anlagen bereits erfolgreich eingesetzt, beispielsweise zur kostengünstigen Meldung der Füllhöhe von Tanks.


Über Funknetzwerke können mobile Teilnehmer in Feldbus- oder Industrial-Ethernet-Netzwerke eingebunden werden.

Zuverlässigkeitsaspekte

Ob Dateninformationen innerhalb einer bestimmten Zeit zuverlässig über eine Funkstrecke übertragen werden können, hängt auch vom räumlichen Umfeld der Verbindung ab. Häufig weist gerade die industrielle Umgebung ungünstige Ausbreitungsbedingungen für elektromagnetische Wellen auf. Denn fast überall sind Metallteile zu finden, die die Übertragung stören oder unterbrechen können.
Denn diese Metallflächen reflektieren Funkwellen, was zu Paketverlusten oder sogar zur Auslöschung des Funksignals führen kann. Um die durch solche Interferenzen entstehenden Signaleinbrüche auszugleichen, sind viele Empfangsgeräte inzwischen mit zwei Antennen ausgestattet. Angeordnet sind diese im Abstand von einer halben Wellenlänge, so dass sich immer eine der Antennen außerhalb eines Funkloches befindet. Zur Stabilisierung des Funkverkehrs lassen sich Funknetze darüber hinaus auch redundant aufbauen. Bei einer sorgfältigen Planung des Netzes, mit dem Ziel einer möglichst guten Ausleuchtung des Areals, kann so von vornherein die Anzahl möglicher Probleme reduziert werden. Zudem steht den Administratoren von Funknetzen Management- und Monitoring-Software zur Verfügung, um Probleme frühzeitig erkennen und beseitigen zu können. Allerdings sind die Tools, die es derzeit auf dem Markt gibt, noch nicht ganz ausgereift. Sie wurden überwiegend für den Bürobereich entwickelt und können somit den abweichenden Anforderungen, die Industrienetze mit sich bringen, nicht standhalten.


Wireless-Whitpaper

Übersicht über die verschiedenen wireless Technologien und Einsatzempfehlungen

Whitepaper lesen